musikalität: melodie & rhytmus

Die wohl herausfordernste Aufgabe im Tango ist die Komplexität von Bewegung und Verbindung miteinander im Raum musikalisch zu gestalten. Sich der Musik  'unterzuordnen', sich von ihr tragen zu lassen, Vorstellungen loszulassen und unterschiedliche Hörgewohnheiten im Paar an- und auszugleichen.

Schwierig? Ja. Machbar? Ja. Braucht Übung? Ja! :-)

Inhalte

+ DIE WICHTIGSTEN TANGO ORCHESTER
- ein Überblick
- ihr charakteristischer Sound
- ihre Erkennungmerkmale

+ STRUKTUR VON TANGOMUSIK
- wie sind die meisten 'klassische Tangostücke' aufgebaut
- inwiefern hilft uns dieses Wissen für die tänzerische Interpretation?

+ BEWEGUNG
- wir entwickeln unterschiedliche Qualitäten der Bewegung, die uns das Interpretieren/körperliche Wiedergeben
der Musik erlauben

+ (ZU)HÖREN
- Zuhören kommt vor dem Wissen und der Bewegung. Was hörst DU?
- ich höre was, was Du nicht hörst. Und jetzt?

-----------------------------
Termin: So 12. + Mo 13. Apr 2020 (Ostersonntag + -montag)
Zeit: jeweils 12 - 18 h (jeweils 1 große Pause)

Niveau: jede_r, die/der sich mit Tangomusik der 'goldenen Ära' beschäftigen möchte

Einzelanmeldung: ja, mit double role -Kenntnissen

Investition: 150 € pro Person

-----------------------------
Bitte mitbringen:

- Papier und Buntstifte
- Isomatte
- bei schlechtem Wetter: Strickjacke+dicke Socken